re:publica 2019

Das war meine sehr subjektive Zusammenfassung der wichtigsten Vorträge der Republica. Natürlich gab es bei 650 Vorträgen bestimmt noch ganz viel Informationen. Aber über 600 Vorträge schafft man wirklich nicht an 3 Tagen :-).
Über TL;DR muss ich noch einmal nachdenken. Die mangelnde Fähigkeit lange Texte zu erfassen und zu verstehen ist ein Problem. Auch von mir. Vielleicht sollte ich die ZEIT wieder lesen.
Das ist eine Herausforderung.
Wäre ein Ziel bis zur re:publica 2020 #RP20

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
Nach oben scrollen